Erläuterungen zum Vortrag am 19.06.2018

Schüßler Salze sind Mineralstoffverbindungen, welche nach ihrem Erfinder und Entdecker Dr. Wilhelm Heinrich Schüßler benannt wurden. Nebenwirkungsfrei können Sie begleitend bei klassischen und alternativen Therapien zur Anwendung kommen. Die überschaubare Anzahl der Mittel und ihre einfache Anwendung haben dazu geführt, das sie einen festen Platz in vielen Hausapotheken eingenommen haben. Schüßler Salze stärken auf sanfte Art das körperliche und seelische Wohlbefinden, sorgen für mehr Kraft und Motivation. In diesem Vortrag erhalten Sie wertvolle Informationen und Rezepturen für den Hausgebrauch.

Projekt „Gesunde Ernährung“

Mit Unterstützung durch die IKK classic konnten wir ein interessantes Projekt durchführen. Wie wichtig gesunde Ernährung bei Herz-, Kreislauferkrankungen ist, erklären viele Aussagen der Deutschen Herzstiftung. Deshalb haben wir uns auch diesem Thema zugewandt. Mit Vorträgen ist es uns gelungen die Gruppenmitglieder, deren Angehörige und auch interessierte Bürger  zu informieren. Sehr interessant waren die Vorträge in der Herzklinik Bad Berka. Hier konnte Anhand einer Studie, durch auf Personen abgestimmte Ernährungspläne, die Notwendigkeit gezielt Essgewohnheiten zu verändern, belegt werden. Das von der Deutschen Herzstiftung herausgegebene Kochbuch war uns ebenfalls eine große Hilfe und mehrere Gruppenmitglieder werden mit den leckeren Rezepten ihre Familien bekochen. Auch wenn dieses Projekt abgeschlossen ist, beschäftigt das Thema unsere Selbsthilfegruppen sicher weiter in den nächsten Jahren.

Regina Klefler

(Leiterin der Gruppen)

Vortrag: Herzdiagnostik- und Therapie zum Anfassen

Einen sehr interessanten und vor allem verständlichen Vortrag zur Thematik hielt Frau Fengler vom SRH Waldklinikum Gera.
Sie brachte neben dem Vortrag auch die entsprechenden Geräte und Hilfsmittel zur Herzkatheteruntersuchung mit. Unser Ziel ist es immer die Patienten aufzuklären, ihnen die Angst vor notwendigen Untersuchungen zu nehmen und positiv darauf vorzubereiten.

Die große Zustimmung zu dem Gehörten und Gesehenen von allen Anwesenden zeigt, dass es Frau Fengler gelungen ist.

Dafür unser herzlichster Dank, zumal sie die Vorbereitung in Ihrer Freizeit macht.

Die anhängenden Bilder hat sie uns zur Verfügung gestellt.